Husqvarna legt rechtliche Schritte gegen Positec wegen Mähroboter-Patentverletzung ein

Die Husqvarna Group leitet rechtliche Schritte ein gegen die Positec Deutschland GmbH wegen des Vorwurfs, der Worx Mähroboter von Positec verletze zwei der Patente von Husqvarna für Mähroboter-Technologie.

Als Pionier bei Roboter-Rasenmähern und als klarer Marktführer ist Husqvarna entschlossen, sich energisch gegen die Verletzung seiner geistigen Eigentumsrechte zu verteidigen. „Wir hatten großen Erfolg mit dem Automower® Mähroboter und begrüßen, dass andere Hersteller uns dabei unterstützen diesen Markt zu vergrößern. Allerdings müssen alle Hersteller ihre eigene Entwicklungsarbeit leisten, anstatt einfach bestehende Lösungen zu kopieren. Wir haben eine Menge harter Arbeit und Ressourcen investiert und werden unsere Technologie aktiv gegen Rechtsverletzer verteidigen“, sagt Hans Linnarson, CEO der Husqvarna Group. „Wir werden wo immer möglich alle verfügbaren Rechtsmittel ausschöpfen gegen Hersteller und Wiederverkäufer, die Rechte an unserem geistigen Eigentum verletzen“.

Husqvarna führt derzeit einen Rechtsstreit gegen die Positec Deutschland GmbH wegen des Vorwurfs der Patentverletzung durch Positec in Bezug auf den Worx Landroid Mäher. Husqvarna – Pioniere der Roboter-Rasenmäher Husqvarna hat im Jahr 1995 als Erster einen Mähroboter entwickelt, eine Innovation, die den Rasen von selbst mäht. Die Husqvarna Group hat seitdem fast 200.000 Roboter-Rasenmäher hergestellt und bietet nun die dritte Generation von Mährobotern mit den Produktlinien Husqvarna Automower® und Gardena R40Li.

(Quelle: Husqvarna)

1 Kommentar Freitag, 25. Mai 2012 M. Morell


Kalender

Dezember 2017
M D M D F S S
« Mai    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archiv

Kategorien