Weißer Kiesel statt Rasen?

Gott, wer’s mag … Eine Österreichische Gartenwebsite propagiert eine Alternative zu Rasen. Das Argument:

»Gerade im Hochsommer wird die Rasenpflege oft mühsam. Eine Alternative zum Gras etwa im Vorgarten ist Kies. Kiesgärten sind zum Beispiel in England weit verbreitet. „Diese steinigen Flächen werden zuerst mit einem Unkrautvlies abgedeckt. Dann kommt eine dünne Schicht Kies drauf, fast so wie in den japanischen Gärten“, so Ploberger. Besonders schön werden Kiesgärten aber erst, wenn man darin Pflanzen setzt«

Dann lese ich die Zwischenheadline „Pflegeleicht und edel“ – da musste ich dann doch schmunzeln. Wie das dann aussieht, kann man hier sehen. Seventies come back again. Und dazu die Musik von Boney M – und ABBA natürlich (die ich liebe).

Kommentar schreiben Sonntag, 4. Juli 2010 M. Morell


Kalender

Dezember 2017
M D M D F S S
« Mai    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archiv

Kategorien