Mähen mit dem Spindelmäher – so geht es

Auf Gartentechnik.de bringen die Kollegen brauchbare Informationen zum Spindelmähen, das sich erstaunlicherweise in unseren Breiten kaum durchsetzt, dabei gibt es deutliche Vorteile.

Spindelmäher kommenSollte sich die Einstellung zur Rasenpflege hierzulande nur langsam ändern, so liefern die Spindelmaschinen schon jetzt die auf jeden Fall schöneren Rasenflächen und Schnittbilder. Die Umstellung jedoch ist nicht ganz ohne:

„Ein Spindelmäher kann deutlich tiefer schneiden als ein Sichelmäher: Der tiefe Schnitt fördert zusätzlich die Entwicklung und das Wachstum bodennaher Rasenseitentriebe. Dies gilt aber nur, wenn entsprechende Pflege, unter anderem Bewässerung und Düngung, die Rasenpflanze vor Austrocknung und Unterernährung schützen. Im Normalfall hat deshalb die extreme Tiefschnittmöglichkeit keine wesentliche Bedeutung. Noch eine Besonderheit von Spindelmähern ist zu erwähnen: Sie schneiden maximal Grashöhen, die der Hälfte des Spindeldurchmessers entsprechen. Hat die Spindel also einen Durchmesser von 16 cm, sollte das Gras höchstens 8 cm – besser jedoch weniger – hoch sein“

Mehr zum Thema hier.

 

3 Kommentare Freitag, 6. April 2012 M. Morell


Kalender

Dezember 2017
M D M D F S S
« Mai    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Archiv

Kategorien