Gerade jetzt: Rasen immer kräftig und tief wässern – der Spatentest zeigt es

Bis zu drei Liter Wasser pro Quadratmeter braucht Rasen am Tag, damit die Grasfläche dicht und saftig grün bleibt. Das entspricht etwa drei Millimetern Niederschlag. Regnet es weniger, muss man gießen. Allerdings sollte das nicht täglich, sondern nur ein- bis zweimal in der Woche erfolgen – und zwar mit reichlich Wasser. 13 bis 15 Liter sollte jeder Quadratmeter Rasenfläche aufsaugen dürfen.

Eine Binsenwahrheit – trotzdem machen es die Nachbarn immer falsch: Gegossen wird am besten abends. Dann kann das Wasser ohne Verdunstungsverlust über Nacht versickern. Die Rasenpflanzen brauchen die Feuchtigkeit, um die im Boden vorhandenen Nährstoffe zu lösen. Die durchdringende Bewässerung sorgt dafür, dass die Gräser in die Tiefe und nicht in die Breite wachsen und Unkraut erfolgreicher abwehren können. Auch eine Binsenwahrheit: Je besser der Boden durchwurzelt ist, umso leichter übersteht der Rasen Trockenperioden. Etwa zehn Zentimeter tief sollte das Wasser in den Boden eindringen. Kontrollieren lässt sich das am besten mit dem Spaten: Man sticht ihn senkrecht in die Rasenfläche und bewegt ihn hin und her, so dass ein Spalt entsteht. An der dunkleren Farbe des Bodens lässt sich erkennen, bis wohin das Wasser eingesickert ist.

2 Kommentare Samstag, 7. Mai 2011 M. Morell

Viking: Rasentraktor MT 5097 Z liegt voll überholt vor – mit Design-Auszeichnung

Der neue Rasentraktor der Serie T5 mit einem Mähdeck von 95 Zentimetern startet mit vielen Extras, Komfort und Leistung auf dem Rasen. Besonderes Merkmal des Viking MT 5097 Z ist das hydrostatische Getriebe. Damit lässt sich die Geschwindigkeit stufenlos regulieren. Die Pedanterie ist genau wie im PKW angeordnet und funktioniert auch so. Tritt man das rechte Pedal, fährt der Rasentraktor los, nimmt man den Fuß wieder herunter, bleibt er stehen. Das ist komfortabel und einfach. Unter der Haube arbeitet beim Viking MT 5097 Z ein Briggs und Stratton-Motor mit kraftvollen 16-HP aus 2 Zylindern.

Selbst wenn man Flächen von bis zu etwa 6.ooo qm mähen möchte, ist die Arbeit mit dem Viking MT 5097 Z schnell erledigt: Alle wichtigen Funktionen steuert man ganz entspannt vom bequemen Fahrersitz aus. Seine weiteren Vorzüge teilt der Rasentraktor mit den anderen T5-Modellen: Beispielsweise die bequeme Vorwärts-Rückwärts-Funktion, für die nur ein Hebel am Lenkrad umgelegt werden muss. Oder das patentierte Viking-Fangleitsystem: Das Mähwerk führt die Grashalme vom Rand nach innen und holt dadurch noch ein paar Zentimeter mehr auf der Rasenbahn heraus. So lassen sich auch Kanten exakt mähen.

Der Rasenschnitt landet, per Luftstrom befördert, im geräumigen, 25o Liter fassenden Grasfangkorb: Ein akustisches Signal informiert den Gärtner, wenn der Grasfangkorb voll ist. Zum Leeren braucht er seinen bequemen Platz im Cockpit nicht zu verlassen. Ein Griff nach hinten zum großen Säbelgriff, herausziehen – und schon kippt der Grasfangkorb den Rasenschnitt restlos ab. Mit einem als Zubehör erhältlichen Mulchkeil lässt sich der Rasentraktor mit wenigen Handgriffen zum Mulchmäher umrüsten. Zum Serienstandard gehören außerdem Elektrostart und eine Anhängerkupplung. Mehr bei Viking hier und hier gibt es eine schöne Microsite zum Traktor



2 Kommentare Freitag, 15. Januar 2010 M. Morell

So geht’s: Ein schöner Rasen rund ums ganze Jahr

Oft ist es der Rasen, der über den ersten Eindruck des Gartens entscheidet, lesen wir auf der Website der LBS . Die richtige Pflege sei eine Kunst für sich, jedoch leichter als man denke. Und dann folgen praxistaugliche Tipps und Anweisungen, die brauchbar sind. Mehr hier.



myParadise.de: Online Shop für Haus und Garten


Torquato - ausgesucht gut.


BAUR Onlineshop - Gutschein


Schöne Pflanzen - Jetzt bestellen!


www.baldur-garten.de


Gartenmoebel.de - rund um den Garten

2 Kommentare Mittwoch, 22. Juli 2009 M. Morell

Im Radio verpasst: „Ins Gras gebissen“

Beisst ins GrasBeim Kochen habe ich heute zufällig um 15 Uhr einen Krimi auf Deutschlandradio gehört. Weil die Weltmeisterschaft vor der Tür steht, verstecken die Krimiautoren ihre Leichen jetzt gern in Fussballstadien. In Ulrich Lands amüsantem Radio-Krimi „Ins Gras gebissen“ hat es Yvonne, die Tochter des Rollrasen-Unternehmers Prader erwischt. Yvonne hatte eine Affaire mit dem schärfsten Rivalen ihres Vaters, aber es lag kein Segen darauf. Die Tote wird im Bremer Weserstadion gefunden, Familie Prader stammt aus Köln. Norden und Süden des Landes in böser Konkurrenz. Natürlich geht es um die Weltmeisterschaft, mit anderen Worten: um das ganz große Geld.

Ich liebe Zufälle dieser Art.



myParadise.de: Online Shop für Haus und Garten


Torquato - ausgesucht gut.


BAUR Onlineshop - Gutschein


Schöne Pflanzen - Jetzt bestellen!


www.baldur-garten.de


Gartenmoebel.de - rund um den Garten

1 Kommentar Montag, 8. Mai 2006 M. Morell


Kalender

November 2017
M D M D F S S
« Mai    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Archiv

Kategorien