Rollrasen – Preis, Bestellung, Handling und Transport

Weil jetzt wieder Dumping-Angebote ins Haus flattern, hier Fakten zum Geschäft mit Qualitätsrollrasen:

Fertigrasen wird von Spezialisten auf großen Flächen mit hohem Aufwand angebaut. Dabei wird er besonders aufwändig gewässert und häufig geschnitten und gepflegt, bis sich ein flacher und dichter Wurzelfilz bildet. Sobald der Rasen reif ist, wird er vorsichtig vom Boden abgeschält und rollenweise auf Paletten gebracht.

Ein Quadratmeter Rollrasen wiegt ungefähr 22 kg. Kleinere Mengen Rollrasen können also mit dem Autoanhänger direkt beim Händler abgeholt werden, größere Mengen sollte besser der Händler bringen. Fertigrasen gibt es in unterschiedlichen Gräsermischungen wie z.B. Zierrasen, Schattenrasen und Sportrasen, wobei letzterer aufgrund seiner hohen Strapazierfähigkeit besonders beliebt ist.

Rollrasen ist teurer als Saatrasen. Zwar sind die Materialkosten vergleichbar hoch, Bodenvorbereitung, Verlege-Arbeit und vor allem der Transport sind beim Fertigrasen viel aufwändiger. Im Endpreis kostet ein normaler Rasen etwa 3 Euro pro Quadratmeter, Rollrasen ca. 10 bis 11 Euro. Der Preisvorteil des Saatrasens wird durch privaten Pflege-Mehraufwand wieder wettgemacht. Rollrasen kommt letztlich günstiger.

Ganz Billig kann hier ganz teuer werden. Interessenten achten beim Kauf darauf, dass der Rasen unkrautfrei ist, sonst haben Sie später viel Arbeit damit.  Der Rasen sollte auf keinen Fall löchrig sein, sondern gut durchwurzelt, kräftig gewachsen und wirklich kurz gemäht sein!

—>Mehr zum Thema Verlegung und Pflege bei Freund Jonni am Telefon oder zum Download.

1 Kommentar Samstag, 5. Mai 2012 M. Morell

Gartenplanung 2012 – Welche Bodenbedingungen braucht ein Rasen zum Wachsen?

Die vorherrschenden Bodenbedingungen haben einen großen Einfluss darauf, ob sich der Rasen den Erwartungen entsprechend entwickelt und viel Freude bereitet.

Auch, wenn die Rasenfläche wesentlich schneller nutzbar ist, als bei klassischem gesäten Rasen, muss auch für die Anlage einer Grünfläche mit Fertigrasen der Boden vorher entsprechend vorbereitet werden, insbesondere wenn der Boden keine optimalen Bedingungen mitbringt. Zwar ist gerade Fertigrasen sehr resistent im Gegensatz zu eingesätem Rasen und auch das Ergebnis ist wesentlich gleichmäßiger, aber um sich nachhaltig gut zu entwickeln, braucht Fertigrasen ebenso gut die für eine gutes Rasenwachstum notwendigen Voraussetzungen.

Wie so häufig im Leben – die richtige Mischung macht es und genau das gilt auch für einen guten Boden, auf dem ein Fertigrasen verlegt werden soll. Der ideale Gartenboden ist von krümeliger, nährstoffreicher Struktur und kann bei guter Belüftung trotzdem ausreichend Wasser speichern. Diese Eigenschaften werden durch ein Zusammenspiel der Bodenbestandteile Sand, Lehm, Ton & Humus erreicht. Fehlen Bestandteile im Boden, können diese aber durch das manuelle Einbringen derselben angereichert werden und der Boden wird qualitativ besser. Nach der Aufbringung von Fertigrasen werden die Bodenverbesserungen dann schnell sichtbar, indem der Fertigrasen in saftigem Grün steht und belastbar ist.

Das Vorkommen von Lehm, Humus und Sand ist auch für Laien durch einen einfachen Test erkennbar.

Leichter, sandiger Boden:

– hat oftmals einen hohen Sandanteil
– lässt sich nicht formen und rieselt durch die Finger in der Hand
– in der Regel keine Probleme mit Staunässe
– gut belüftet
– oft eher nährstoffarm und nur eine geringe Speicherfähigkeit an Wasser

Rasen, der auf leichtem und sandigen Boden angelegt wird, egal ob Fertigrasen, Fertigrasen, Teppichrasen oder auch frisch gesäter Rasen, kann auf diesen oft ausgelaugten und wasserarmen Böden nur eingeschränkt gut gedeihen. Daher ist hier eine gute Düngung und vermehrtes Wässern notwendig.Um aber ein gutes Anwachsen der Fertigrasen-Fläche zu ermöglichen und auch um einen saftig grünen Rasen zu erhalten, sollten aber die Maßnahmen zur korrekten Versorgung mit Nährstoffen und Wasser durchgeführt werden.

Normaler Boden

– Mischung aus Sand, Lehm, Humus
– formbar, aber nicht zu stark verdichtet
– große Anzahl an Mikroorganismen
– gute Speicherfähigkeit von Nährstoffen und Wasser

Dieser sehr gut für Rasen in allen Variationen geeignet. Sowohl frisch gesäter Rasen, wie auch Fertigrasen honoriert diese Bodenbedingungen in der Regel mit einem saftigen Grün. Vor einer Aufbringung von Fertigrasen sind daher keine besonderen Maßnahmen notwendig. Die typischen Vorbereitungen der späteren Rasenfläche, wie ein Entfernen des Altrasens, das Herstellen der planen Fläche etc. sind natürlich trotzdem vorzunehmen, um eine unproblematische Aufbringung des Rollrasens zu ermöglichen. Gerade bei diesen Bodenbedingungen geht die Aufbringung von Fertigrasen sehr schnell und auch ein Anwachsen von Fertigrasen stellt kein Problem dar, so dass die Rasenfläche umgehend genutzt werden kann.

Schwerer Boden:

– sehr hoher Anteil von Ton oder Lehm
– große Verdichtbarkeit
– gute Speicherfähigkeit von Nährstoffen und Wasser
– Gefahr von Staunässe aufgrund der Verdichtung

Um dem Rasen auch bei diesen schwierigen Bedingungen eine Möglichkeit zu geben, in saftigem Grün zu stehen sind vielfältige Maßnahmen notwendig. Mechanische Auflockerung und auch das Untermischen von Kompost, Humus etc. kann notwendig sein, um die Dichte des Bodens zu verringern und die Eigenschaften zu verbessern. Auch vor der Aufbringung von Fertigrasen auf diesem Boden sind diese Maßnahmen notwendig. Zwar bringt Fertigrasen kleine eigene Erdschicht mit, aber trotzdem müssen diese Rasensorten Wurzeln im darunter liegenden Erdreich schlagen können und gleichzeitig vor der auftretenden Staunässe geschützt werden. Sonst ist die auch die Freude an frisch verlegtem Fertigrasen nur von kurzer Dauer. Vor der Aufbringung vom Fertigrasen sollte daher der Boden professionell vorbereitet und aufgelockert werden. Häufig sind dafür Maschinen notwendig, die nur ein Profi zu Verfügung hat. Nach der entsprechenden Präparation geht die eigentliche Aufbringung des Rollrasens auch auf schwerem Boden recht zügig und die Rasenfläche kann umgehend genutzt werden.

Eine kompetente Analyse der Bodenbedingungen und auch die individuelle Vorbereitung und fachmännische Aufbringung des Rollrasens bietet unter anderem die Firma Kerkhoff Grün (www.rasen-verlegung.de ) an. Dort kann auch ein kostenloses und unverbindliches Angebot für eine Aufbringung von Fertigrasen (rasen-verlegung.de/rollrasen_verlegeangebot.html) angefragt werden über ein Formular.

(Fotos und Text mit Genehmigung von rasen-verlegung.de)

Mehr zum Thema Rollrasen, Pflege und Verlegung hier

 

1 Kommentar Samstag, 14. April 2012 rasen-verlegung.de

Du Schwingel, du: laufend Neuentwicklungen im Rasenbereich

Deutlich innovative Entwicklungen sind ein Markenzeichen der deutschen Fertigrasen-Produktion.

Robust - auch bei TrockenheitDie Forderungen nach attraktiven, robusten und funktionalen Rasenflächen läßt neue Mischungen enstehen. Eine junge Entwicklungen ist Fertigrasen aus Rohrschwingel. Früher eher selten und ausschließlich für Gebrauchsrasen verwand, brachten neue Züchtungen erhebliche Verbesserungen hinsichtlich Schönheit, Resistentz und Belastbarkeit. Im Bild einjähriger Rohrschwingel auf hohem Pflegeniveau.

Mehr bei der Deutschen Rasengesellschaft e.V. DRG
www.rasengesellschaft.de
Die DRG widmet sich u.a. der Förderung von Wissenschaft und Forschung auf dem Rasensektor.

 

1 Kommentar Sonntag, 25. März 2012 M. Morell

Rollrasen: es wird wieder gemäht und gerollt

Rollrasen wächst und wird wieder gerolltDas Verlegen von Rollrasen ist kein Saisongeschäft mehr. Diese Erfahrung macht derzeit Thomas Büchner, Inhaber von Büchner Fertigrasen. Gegenüber Stadionwelt erklärt er hier, dass gerade dieser Winter ganz außergewöhnlich ist. Die Geschäfte laufen gut. Und er wendet die 100 Grad Regelung an. Wie geht die?: „Ab dem 1. Januar werden alle positiven Tagestemperaturen addiert – bei negativen Temperaturen nichts abgezogen – und wenn 100 erreicht sind, beginnen wir mit dem Düngen. Auch wenn es zwischendurch Schnee und Eis gibt, danach „explodiert“ die Pflanze regelrecht“, so Büchner. Die Rechnung gefällt mir.



myParadise.de: Online Shop für Haus und Garten


Torquato - ausgesucht gut.


BAUR Onlineshop - Wohnen


Schöne Pflanzen - Jetzt bestellen!


www.baldur-garten.de


Gartenmoebel.de - rund um den Garten

Kommentar schreiben Samstag, 20. Januar 2007 M. Morell


Kalender

November 2017
M D M D F S S
« Mai    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Archiv

Kategorien