Aldi Nord bietet Rasenmäher der 99 Euro Klasse

1rasemheAldi Nord hat seit heute einen TOPCRAFT® Rasenmäher zum Preis von 99,00 Euro im Angebot.
Es heisst „Dieser Rasenmäher verfügt über einen kraftvollen 1.700 Watt Induktionsmotor mit hohem Drehmoment. Zudem besitzt er einem großes Fangsackvolumen (63 Liter). Die Schnitthöhenverstellung erfolgt 10-stufig zentral (25 bis 75 mm). Die Schnittbreite beträgt 42 cm. Der Führungsholm ist ergonomisch ausgerichtet. Er ist 4-fach höhenverstellbar und doppelt klappbar für eine platzsparende Aufbewahrung. Die Netzspannung dieses Rasenmähers beträgt 230 V- 50 Hz. Die Räder vorne haben einen Durchmesser von 86 mm, die hinteren einen Durchmesser von 197 mm. (Bild: Aldi) Der Hersteller gewährt 36 Monate Garantie.“ Ich habe ihn in der Hand gehabt und es fühlte sich nicht gut an. Ganz subjektiv: billig, Plastik, dafür mit Garantie. Meist sind bei solchen Angebots-Mähern die Lager der Schwachpunkt. Nach 3 Saisons. Und der An/aus-Schalter etwas später. Nun, subjektiv, man kann auch Glück haben.

1 Kommentar Donnerstag, 25. März 2010 M. Morell

Männer sind geborene Rasenmäher

53 Prozent der Männer mähen ihn spätestens alle zwei Wochen, 3 Prozent sogar öfter als einmal pro Woche. Wen? Na, den Rasen natürlich.

Das ergab eine Online-Umfrage des Männer-Lifestylemagazins mit dem für uns schier unaussprechlichen Namen „Men’s Health„. Das Augenmerk der Mehrheit der befragten Männer (59 Prozent) richtet sich dabei vor allem auf ein gepflegtes Aussehen des Grüns – von ganz kurz bis ein paar Zentimeter hoch reicht die kurze Spanne.

Insgesamt gesehen scheinen Männer geborene Gärtner, vor allem geborene Rasenmäher, zu sein. 70 Prozent macht die Gartenarbeit Spaß. Die drei häufigsten Argumente: Man kommt an die frische Luft (66 Prozent), es ist entspannend (35 Prozent), man kann sich gut bräunen (30 Prozent).

Nur zwei Dinge hassen die meisten Männer: Unkraut jäten (75 Prozent) und Schnecken entfernen (55 Prozent). Da kann man nur hoffen, dass sich für diese Arbeiten ein fleißiges Weibchen findet, damit „Mann“ von allen Seiten großes Lob für „seinen“ Garten einheimsen kann.

John Langley


2 Kommentare Montag, 2. Juni 2008 John Langley

Rasen mähen über Mittag! Blöde grüne Maschinisten…

Gehoerschutz, Stöpsel tun es auchDer kleine, ruhige Ort Owschlag zwischen Rendsburg und Schleswig ist derzeit meine Heimat. Und die liegt nah der Ostsee, der Schlei und unweit den schönen Hüttener Bergen. So weit, so gut. Es ist Anfang Mai wie jedes Jahr, Mittag, die Sonne scheint, göttlich. Zeit für einen Mittagsdöser an meinem Teich. Nein – der Nachbar wirft seinen Motormäher an. ES IST MITTAG! das dauert 30 Minuten, ein Mal nachtanken. Stille. Kaum ist er fertig, startet der Nachbar auf der anderen Seite. So erlebe ich ein nerviges Duett, schon fängt der dritte an. Warum nur Mittag? Offenbar eine Verabredung, ein Ritual? Ich arbeite viel, weshalb kann ich nicht bis 15 Uhr meine Ruhe haben? Ist es hier nicht common sense? Offenbar nicht. Jetzt ist Ruhe …. Ahhhh.
Jetzt startet mein Nachbar seinen monströsen Traktor. Gülle tanken fahren. Ich weiß schon jetzt, was kommen wird. Dieser Geruch geht durch und durch. Lüften hilft nicht …

Also: Der Rasenmäher hat, zur falschen Zeit in Betrieb, in Deutschland schon so manchen Streit unter Gärtnern ausgelöst. Der Grund dafür sind festgelegte Zeiten zu denen der Rasenmäher in Betrieb sein darf und wann nicht. Allgemein ist es erlaubt, den Rasen zu folgenden Zeiten zu mähen:

Werktag (Montag – Freitag) 8.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Samstag 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Sonntag und Feiertag ist es absolutes Tabu und verboten

Kleingartenvereine oder Orte können jedoch auch Sonderregelungen festgelegt haben. Um einen Streit zu vermeiden, fragen Sie einfach in der Gemeindeverwaltung oder beim Vorsteher des Kleingartenvereins nach, welche Zeiten gelten. Der Beste Weg, einem Nachbarschaftskonflikt aus dem Weg zu gehen, ist immer noch der direkte Kontakt, schreibt ein Benimmbuch. »Fragen Sie also ob es den Nachbarn stören würde, wenn der Rasenmäher für eine halbe Stunde laufen würde.« Jetzt gehe ich herüber und frage, ob es stören würde, damit bitte sofort aufzuhören.

1 Kommentar Freitag, 2. Mai 2008 M. Morell

Neue schnelle Alu-Rasenmäher kommen

Mit immerhin 5 Kilometern pro Stunde fährt eine neue Generation von Mähern über den Rasen, lesen wir bei Gartentechnik.de. Verbesserte Technik beim zuschaltbaren variablen Hinterradantrieb soll dafür sorgen, dass die neuen Sabo 54-Vario, der 54-K Vario B und der 54-Vario E schneller sind als die Maschinen der 52er-Reihe. Der Trend zu mehr Mäh-Breite ist hier deutlich zu sehen. 2.500 qm sollen nun spielend in einer Session zu meistern sein. Es gibt breitere und größere Reifen, was für bessere Traktion und Schonung der Grasnarbe sorgt. Der variabel einstellbare Schnitthöhenumfang hat jetzt eine Spanne von 2,1 bis 10,4 Zentimetern. Und erstmals gibt es jetzt auch ein Mulchkit für den Sabo-Mäher 54-K Vario B mit Messerbremse. Nun genug der Werbung. Hier gilt: Testen!

3 Kommentare Freitag, 21. März 2008 M. Morell


Kalender

September 2017
M D M D F S S
« Mai    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Archiv

Kategorien