Rollrasenverarbeitung: So frisch wie nur irgend möglich

Rollrasen ist Frischware und hält sich zusammengerollt nur einige Stunden aufgerollt. Insbesondere im Sommer. Er muss daher recht zügig verarbeitet werden. Dazu verlegt man die i.d.R. ca. 2 m langen Rollen ganz dicht und, wie Ziegel, immer versetzt.

Selbstverleger sorgen dafür, dass in der ganzen Fläche keine Spalten oder Ritzen bleiben.

Anschließend anwalzen durchdringend wässern. Solche Wassergaben müssen regelmäßig, anfangs täglich, wiederholt werden, bis nach 2 – 3 Wochen die Rasensoden den Boden durchwurzeln. Der erste Schnitt, nach einer Woche, muss sehr vorsichtig mit scharfen Messern erfolgen. Die Schnitthöhe sollte rund 4 cm betragen.

Wenn man den neuen Rollrasen rund 5 Wochen so schont und pflegt und ihm auch später einen regelmäßigen nicht zu tiefen Schnitt samt 3 Düngergaben im Jahr und kräftige Wassergaben verabreicht, hat man sehr lange seine Freude. Frische-Tipp: Besser in der Region kaufen.

17 Kommentare Sonntag, 10. Juli 2011 M. Morell


Kalender

August 2017
M D M D F S S
« Mai    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Archiv

Kategorien