Wolf-Garten BluePower Rasentraktoren sind da

Wolf-Garten setzt jetzt auch bei Rasentraktoren offenbar auf Nachhaltigkeit: Einen großen Schritt in Richtung Zukunft bedeutet der Einsatz der BluePower-Technologie für Rasentraktoren. Das Ergebnis Höchstleistung bei einer erstklassigen Energieeffizienz in Kombination mit hervorragenden Abgaswerten. Und die Rasentraktoren selbst sind zu 1oo Prozent recycelbar.

Die BluePower Rasentraktoren von Wolf-Garten sind mit modernsten Briggs und Stratton 2-Zylinder-Motoren ausgestattet: Die besonders effiziente Kraftstoffverbrennung wird durch den optimalen Verdichtungsraum der eingesetzten OHV-Technologie erzielt. Dadurch läuft der Motor extrem gleichmäßig und ruhig.

BluePower sorgt laut Wolf-Garten für einen erheblich verminderten Abgasausstoß von bis zu 32 Prozent unter der gültigen EU-Emissionsnorm: Um bis zu 51 Prozent konnte die Verdunstungs-Emission gesenkt werden. Das schützt die Umwelt und Ihren Geldbeutel, denn der Tank bleibt länger voll. Weil viel weniger flüchtige Gase aus dem Kraftstoff aus­treten, wird der Motor geschont. Das Benzin bewahrt auch bei längerem Stillstand die geforderte Qualität.

Der BluePower Monitor informiert zuverlässig über alle Service-Intervalle: Das System speichert die Arbeitsstunden und ermittelt daraus die wichtigen Service-Termine. Die Einhaltung der Intervalle ist die Garantie dafür, dass der Motor über Jahre die hohen eco-Standards hält.

Die neuen BluePower Rasentraktoren bieten ein modernes Design: Die hohe Sitzlehne sorgt für besseren Komfort. Die rote Frontstoßstange und der schwarze Grill verleihen den Traktoren ein charakteristisches Aussehen. Das Lenkrad ist in Soft-Schwarz erhältlich, mit roten Speichen und roter Kappe ein starkes Outfit.

Der mehrlagige Benzintank der BluePower-Serie hat einen Aktivkohlefilter und einen speziellen Tankdeckel: Ein wichtiger Schritt in die Zukunft ist die schnelle Umsetzung der LED-Technologie bei den Scheinwerfern. Die blaue Reflektorfolie bringt einen Hauch von Luxus, und vor allem: Die neuen Lampen verbrauchen weniger Energie. BluePower gibt es in den Schnittbreiten 92, 96, 105 und 107 Zentimeter, alle vom Hydrostatic Drive angetrieben.

Kommentar schreiben Samstag, 4. Juni 2011 M. Morell

Benzinrasenmäher P51-675CMD Alu von Partner auf dem Markt

Die Marke Partner gehört zur Gruppe Husqvarna. Laut Eigendarstellung steht Partner für Qualität, Leistungsstärke und viel Komfort zu einem besonders attraktiven Preis-/Leistungsverhältnis. Der neue P51-675CMD Alu Benzinrasenmäher kommt mit hochwertigem Aluminium-Mähdeck und allem, was die Rasenpflege leicht macht. Das Modell ist bewusst für preisbewusste Verbraucher mit gehobenen Ansprüchen entwickelt worden.

1rasemaehDas Mähdeck des neuen Partner Benzinrasenmähers P51-675CMD Alu rostet also nicht und ist somit besonders langlebig. Zudem verbessert seine tiefe und „optimal ausgeformte Gehäusegeometrie“ die Fangeigenschaften. Demnach wird das Mähgut störungsfrei und schnell in den 60 l-Fangsack transportiert bzw. wahlweise mit dem Mulch-/Bioclip-System des Mähers als natürlicher Rasendünger gleichmäßig fein auf der Rasenfläche verteilt.

Eingebaut ist ein leistungsstarker Briggs & Stratton-Motor mit dem ReadyStart-Prinzip für leichtes Starten. Weitere Daten: 51 Zentimeter Schnittbreite, Hinterradantrieb und ergonomisches Führungsgestänge mit Soft Grip-Ummantelung und komfortabel auf eine stündliche Flächenleistung von bis zu 1800 Quadratmeter ausgelegt. Die Schnitthöhe lässt sich zentral mit einem Handgriff verstellen und so bequem jedem Pflegebedarf des Rasens anpassen. Ein im Mähgehäuse integrierter Wasserschlauchanschluss ermöglicht nach getaner Arbeit ebenfalls leicht die gründliche Gerätereinigung. Und das ist natürlich ein sauberes Kaufargument.

1 Kommentar Dienstag, 16. Februar 2010 M. Morell

Neue Mäher-Motorengeneration kommt

Für atemberaubende Innovationen im Mähbereich sind die Engländer nicht sonderlich berühmt. Der neue sog. DOV™-Motor für Schiebemäher von Briggs & Stratton bietet allerdings eine Fülle an Innovationen, die dessen Anwender auch sehen, hören und fühlen können. Verglichen mit herkömmlichen Motoren seiner Größenordnung, bietet der DOV™-Motor zahlreiche Vorteile: Er startet leichter, läuft ruhiger, hat eine angenehmere Klangcharakteristik und verfügt zudem über eine höhere Schnittleistung. Jetzt wird es technisch – wir Männer lieben das:

Was genau steckt nun hinter diesem Durchbruch in der technologischen Entwicklung kleiner Benzinmotoren? Die Ingenieure von Briggs & Stratton haben eine komplett neue, innovative Ventilsteuerung entwickelt. Diese patentierte Lösung sorgt für eine direkte Ansteuerung der Ventile über ein einzigartiges Hebelsystem. Das schönste daran ist dessen Einfachheit: Im Gegensatz zu der traditionellen Steuerung über Stößel gibt es beim DOV™-Motor weniger bewegliche Teile und weniger Reibung zwischen Metall und Metall. Anders als bei einem OHC-Motor (oben liegende Nockenwelle), benötigt er weder Steuerriemen noch -kette.

Der Motor verfügt über verbesserte Ultraleicht-Kolben und -Kolbenringe. Zudem haben die Ingenieure mit neuester Software die optimale Balance zwischen Gewicht und Stabilität für alle entscheidenden Komponenten ermittelt. Das Ergebnis ist ein kompakter, leichter und länger haltbarer Motor, der bei geringeren Vibrationen deutlich leiser läuft. Der DOV™-Motor soll den Führungsanspruch von Briggs & Stratton unterstreichen, das weltweit führende Unternehmen bei der Herstellung benzinbetriebener Motoren für die Gartengeräteindustrie zu sein. Gut gemacht, Inselbewohner.


myParadise.de: Online Shop für Haus und Garten


Torquato - ausgesucht gut.


BAUR Onlineshop - Wohnen


Schöne Pflanzen - Jetzt bestellen!


www.baldur-garten.de


Gartenmoebel.de - rund um den Garten

Kommentar schreiben Donnerstag, 14. September 2006 M. Morell


Kalender

Oktober 2017
M D M D F S S
« Mai    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Archiv

Kategorien