Der Frühling? Der Frühling!

Isolde Fritsch-HamannDer Frühling lässt auf sich warten in diesem Jahr.
Wir können ihn immer noch nicht fühlen, wir können ihn kaum sehen – aber wir können ihn hören: in der freien Natur und im Garten. Es klingt, es rauscht, es zwitschert und plätschert, es singt und tirilliert – und plötzlich schieben sich die grauen Wolken zur Seite und wir erwachen mit dem Grün und dem Blau und dem Gelb und wissen: er ist nicht mehr aufzuhalten – der Frühling.

Die Amseln haben Sonne getrunken
aus allen Gärten strahlen die Lieder.
In allen Herzen nisten die Amseln
und alle Herzen werden zu Gärten
und blühen wieder.

Nun wachsen der Erde die großen Flügel,
und allen Träumen neues Gefieder.
Alle Menschen werden wie Vögel
und bauen Nester im Blauen.

Nun sprechen die Bäume im grünen Gedränge,
und rauschen Gesänge zur hohen Sonne.
In allen Seelen badet die Sonne,
alle Wasser stehen in Flammen.
Frühling bringt Wasser und Feuer
liebend zusammen.

Max Dautheney

Kommentar schreiben Montag, 9. April 2012 Isolde Fritsch-Hamann


Kalender

August 2017
M D M D F S S
« Mai    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Archiv

Kategorien