Männer: Rasenmähen bringt Befriedigung und man kommt an die Luft

Züchter Thomas Büchner bei der QualitätskontrolleJeder dritte Mann hatte mindestens einmal in seinem Leben Sex im Garten, lesen wir in der Eckernförder Zeitung. Ansonsten gehört seine Liebe dem Rasen. Denn über die Hälfte der Männer mäht ihn spätestens alle 2 Wochen, so das Ergebnis eine Umfrage. Insgesamt gesehen scheinen Männer geborene Gärtner zu sein. 70% macht die Gartenarbeit Spaß. Die drei häufigsten Argumente: Man kommt an die frische Luft, es ist entspannend und man kann sich bräunen lassen. Nur eines hassen Männer: Unkratut jäten und Schnecken entfernen. Ein Mal im Jahr reicht.


kommentieren 02.06.2012 M. Morell

Neuheit: Bio-Rasen- und Pflanzendünger zum Reinbeißen im 10 und 25 Kilo Sack

Dieser neuartige Dünger ist unbedenklich, so die Vertreiber. Er scheint sogar so unbedenklich, dass man ihn essen könnte..

Als diese Produktidee aus Österreich auf einer Messe vorgestellt wurde, soll sich eine Nachricht schnell ausgebreitet haben: „Bist Du auch schon bei diesen Umweltpionieren gewesen? Die haben einen Dünger entwickelt, aus dem sie Kekse gemacht haben, die am Stand gegessen werden!“ Das Wirkprinzip des organisch-mineralischen Düngers ist völlig gegensätzlich zu dem von Kunstdünger. Er erzwingt kein künstliches Wachstum sondern funktioniert als Hilfe zur Selbsthilfe für den Boden: die Mikroorganismen beginnen, sobald sie mit Wasser in Berührung kommen, einen Kompostierungsprozess im ausgelaugten Erdreich. Dadurch werden wieder Nährstoffe für die Pflanze frei und im Boden verankert.

Vorteile: unbedenklich für Kinder und Tiere. Nachhaltige Verbesserung des Bodens. Keine Geruchsbelästigung.

Die Kunden sind offenbar begeistert: „Nach zwei Wochen begann der Rasen im kräftigen Grün zu strahlen und er wuchs saftig und dicht. Das Herumtollen auf der Wiese mit meinem kleinen Sohn macht nun doppelt Spaß.“ „Für mich und meine Frau ein kleines Wunder!“ „Unglaublich – man sollte das Zeug auch als Haarwuchsmittel verkaufen!“

Von der Dosierung her wird bei normalem Boden 100 Gramm pro Quadratmeter ein bis zweimal jährlich empfohlen. Lieferung nur innerhalb Deutschlands. Für große Flächen sind auch 25 KG Säcke lieferbar.

10 Kilo gesehen für 39, Euro. 25 Kilo werden wohl günstiger sein, Quelle hier

 

kommentieren 30.05.2012 M. Morell

Giersch vernichten durch Essen – ein Video

An anderer Stelle habe ich verschiedene Methoden angebracht, Giersch aus dem Rasen zu verbannen, keine leichte Aufgabe und oft vergebens.

Eine nette Arte Art, Giersch zu begegnen ist, ihn regelmäßig zu ernten und zu leckerem Pesto zu verarbeiten. Der ist nicht nur wirklich köstlich, sondern auch sehr gesund. Und ist es nicht auch eine wahre Genugtuung, ihn auf diese Weise zu vernichten?

Andere Giersch-Vernichtungsmethoden hier

1 Kommentar 28.05.2012 M. Morell

So bleibt der Rasen trotz Rekordtrockenheit und Hitze gesund

Dieser Sommer enttäuscht bis jetzt nicht. Niemand kann sich beschweren über zu wenig an mediterraner Stimmung: Eher zu viel Sonne haben wir, zu viel Hitze und viel zu selten bis garkeinen Regen. Es soll so bleiben. Wie bleibt der Rasen da gesund?

Ein ewig wahrer Tipp, damit der Rasen sommer- und ferienfit bleibt: Rasen regelmäßig mähen! Bevor es in den Urlaub geht, sollte der Rasen unbedingt noch einmal gemäht werden. Und: Ist er bei der Rückkehr zu hoch, dann nicht sofort auf die Normallänge (Stufe 3 ist später ideal) kürzen, sondern in 2 Tagesetappen zuerst auf Stufe fünf bis sechs und dann erst kürzen. Der Rasen würde jetzt im kräftigen Sonnenlicht schlichtweg verbrennen. Das sehe ich in meiner Nachbarschaft in jedem 2. Garten.

Wenig, jedoch tief wässern, Beregner besser

Eine Binsenweisheit, trotzdem: Vermeiden Sie, den Rasen bei praller Sonne zu wässern. Besser ist es während der Abendstunden. Grundsätzlich gilt: besser weniger und dafür intensiver, als häufiger und nur oberflächlich zu wässern. In der Regel reichen 1 bis 2 Mal pro Woche bei jeweils ca. 15-20 l Wasser pro m². Regnersysteme sorgen für optimale Durchfeuchtung und bieten Sicherheit. Nach DIN 18035 Teil 2 muss die Beregnungsanlage Wassergaben von 25l/qm in einer Zeitspanne von 5-15 Stunden ermöglichen, wobei nicht mehr als 5 l / qm Stunde aufgebraucht werden sollen. Wird nur oberflächlich durchfeuchtet, bleibt die Wurzel an der Oberfläche, was die Belastbarkeit des Rasens stark einschränkt. Auch kann es zu einer Umstellung des Bewuchses in Richtung flachwurzelnder Arten kommen, was unbedingt zu vermeiden ist. Apropos flachwurzelnd. Kiefern, Tannen, Zypressen und Thuja dursten jetzt auch und nehmen dem Rasen zusätzlich die Wasser-Versorgung. An diesen Stellen ist besonders gut zu wässern.

Das Düngen ist essentiell

Das Abmähen entzieht dem Boden permanent Nährstoffe die ihm wieder zugeführt werden müssen. Wir empfehlen Ihnen einen hochwertigen Rasenlangzeitdünger. In der Regel sind drei Düngegaben nötig. Die Düngezeitpunkte sind in der Regel Mitte/Ende April, Mitte/Ende Juni und Mitte/Ende August. Der Rasen sollte bei der Düngung trocken sein, damit der Dünger nicht an den Halmen kleben bleibt und sie verbrennt. Besser wässern Sie den Rasen nach dem Düngen, so wird der Dünger auf jeden Fall von den Halmen gespült.

kommentieren 28.05.2012 M. Morell

Die Gartenmöbel am Abend mit Außenstrahlern schön in Szene setzen

Im Sommer, wenn die Tage länger hell bleiben und es durchgängig wärmer ist, gibt es nichts Schöneres, als den Abend auf der heimischen Terrasse oder dem Balkon ausklingen zu lassen. Und es sich auf den Gartenmöbeln bequem zu machen. Um auch nach Sonnenuntergang für eine angenehme Atmosphäre zu sorgen, empfiehlt sich eine gute Beleuchtung für den Außenbereich.

Besonders einladend wirken die Gartenmöbel, wenn sie mit kompakten Außenstrahlern erhellt werden. Die Möbel werden so nicht nur ins rechte Licht gerückt, auch zum Lesen oder für ein romantisches Abendessen reicht das Licht noch aus. Platziert werden die praktischen Außenstrahler am Terrassenrand, im Blumenbeet, als Einbauleuchten im Fußboden, an der Wand oder am Balkongeländer.

Die meisten Außenleuchten sind in dieser Hinsicht äußerst flexibel und es bleibt der Fantasie des Käufers überlassen, wo sie letztendlich für Licht sorgen sollen. Sehr praktisch sind Spießstrahler, die ganz unkompliziert und nach Wunsch platziert werden können. Die im Handel erhältlichen Außenstrahler eignen sich gleichermaßen, um gezielt Akzente zu setzen oder einen ganzen Bereich zu erhellen. Mit ihnen können also optische Effekte oder eine wohnliche Beleuchtung geschaffen werden.

Die Sicherheit geht vor

Um die Lampen möglichst umweltfreundlich und unabhängig vom Stromnetz zu betreiben, bieten sich integrierte Solarkollektoren an, die für die notwendige Energiezufuhr sorgen.

Wichtig ist, beim Kauf der Außenleuchten auf eine entsprechende Schutzart zu achten. Damit sie ausreichend gegen das Eindringen von Spritz- und Regenwasser geschützt sind, sollten sie mit mindestens IP44 ausgezeichnet sein. Eine Lampe z.B. einen Außenstrahler für den Garten aus dem Online Shop Leuchtenzentrale.de sollte zudem TÜV-geprüft sein.

(Promotion)

kommentieren 25.05.2012 M. Morell

weitere Artikel ältere Artikel


Willkommen!

Hallo Rasenfreunde,
wir Gartenfreunde lieben sattgrünen und saftigen Rasen – ob gesäten oder einen frischen von der Rolle. Der RasenBlogger ist das erste und populärste Blog für Rasen-Enthusiasten im deutschsprachigen Raum. Dem Rasenblogger können Sie auch in Facebook und in Twitter folgen. weiterlesen

Werbung





Kategorien

Alles für den Garten

Deko Wohnung und Garten

Lieblinks

Maschinen kaufen

Informationen

Feeds