Qualitäts-Saatgut rechnet sich immer

Ich erhalte Herbst und Frühjahr vermehrt Anrufe zu Rasenproblemen.  Warum? Nicht alles, was als Rasen grün wurde, verschafft übers ganze Jahr  nachhaltig Freude, insbesondere „Alles-Selbermacher“ sind oft frustriert über das Ergebnis ihr Mühen.

Ich predige dann immer: Bei Rasensaatgut gibt es große Qualitätsunterschiede.
Hochwertige Rasengräser können im Vergleich zu billigen Gräsern nur mit erheblichem Mehraufwand produziert werden und die Erntemengen sind von Natur aus geringer als bei qualitativ schlechteren Arten und Sorten. Im Fachhandel gibt es eine unüberschaubare Menge an Sorten und Arten unter verschiendensten Bezeichnungen. Nicht alle Gräser sind für jeden Zweck geeignet, das ist klar. Je nach der angestrebten Nutzung muß man die geeignete Mischung auswählen. Die populärsten Rasenmischungen bestehen in der Regel aus folgenden Gräsern:

– Deutsches Weidelgras (Lolium perenne)
– Wiesenrispe (Poa pratensis)
– Rotschwingelarten (Festuca ssp.)
– Straußgrasarten (Agrostis ssp.)
– Schafschwingelarten (Festuca ovina ssp.)

Diese Arten werden aufgrund ihrer Eigenschaften in unterschiedlichen Anteilen zusammen gemischt, um den verschiedenen Anforderungen der Rasentypen gerecht zu werden.

Vorteil von Qualitätsmischungen: es werden deutlich geringere Aussaatmengen verbraucht. 40 – 50 g / m² einer einfachen Berliner Tiergarten Mischung stehen 20 – 25 g / m² einer Qualitätsmischung gegenüber. Qualität hat ihren Preis, der sich durch kleinere Saatmenge, Dauerhaftigkeit und leichtere Pflege schnell bezahlt macht. Wir empfehlen natürlich Qualitätssaatgut. Und Rollrasen. Noch Fragen? (Foto: Garpa)

Mehr:
www.rasengesellschaft.de

 

35 Kommentare 01.09.2013 M. Morell

Beliebt: Laubsammeln mit dem Rasenmäher

rasenmaher-vikingGarten-Häcksler und Laubpuster scheinen die idealen Geräte, um mit dem Herbstlaub fertig zu werden. Halt: Rasenmäher sind leiser und bequemer zu handhaben.

Was viele nicht wissen: Laubsammelarbeit lässt sich auch mit einem leistungsfähigen Rasenmäher oder einem bequemen Rasentraktor erledigen. Zumal sie, wie z.B. die VIKING-Mäher, über Mähwerke mit starkem Sog verfügen und Turbokraft das aufgesammelte Laub in den Grasfangkorb befördert.

Was tut ein Hobby-Gärtner, der auch noch im Herbst seine Runden im Garten zieht? Er sammelt Herbstlaub und macht so seinen Rasen winterfest und sorgt so dafür, dass er im Frühjahr ungehindert sprießen kann. Schon die kompakten Elektromäher von VIKING erzeugen einen Luftstrom, mit dem man herabgefallenes Laub aufsammeln kann. Bei Rasenmähern mit Mulchfunktion entscheidet der Gärtner, ob er das Sammelgut im Grasfangkorb auffängt oder die Laubreste mit seinem Mulch-Mähwerk klein häckselt und gleich wieder dem Boden zurückgibt. Bequem klappt das auch mit den Rasentraktoren von VIKING.

Rasentraktoren können mit demselben Messer mähen oder mulchen.


37 Kommentare 01.09.2013 M. Morell

Rasenkante – so klappt das

Hier finde ich schön zu sehen, dass es auch einmal nicht mit Betonkanten, Pollern und getränkten Holz-Halbprofilen geht.


38 Kommentare 10.02.2013 M. Morell

Winterrasen: bei Frost und Raureif bitte bitte nicht betreten

Im Dezember kommt man gemütlich zusammen, feiert die Weihnachtszeit und auch den Jahreswechsel. Oft zu beobachten: Die Familie, der liebe Anhang und alle Verwandten vertreten sich die Beine im Garten, rauchen, bestaunen die Winterdeko, die Lichter und betreten dabei den Rasen. Da ist der Schaden gleich vorprogrammiert. Die Überraschung sieht man dann im Vorfrühling, spätestens.

rasngrossWas passiert physikalisch?: Bei Frost bilden sich Eiskristalle in den Pflanzenzellen, welche die Zellen sprengen können. Bei Raureif wird den Gräsern Wasser entzogen und es bilden sich Eiskristalle an den Blättern. Wird der Rasen im gefrorenen Zustand oder bei Raureif betreten oder befahren, werden die Blätter beschädigt oder sogar zerstört. Diese Schäden können nicht ausgeglichen werden, da in den Wintermonaten kein Wachstum stattfindet. Zurück bleiben schwarz verfärbte Tritt- oder Fahrspuren, in die sich gerne zusätzlich noch Pilzkrankheiten wie Schneeschimmel und Typhula-Fäule einschleichen. Die Spuren verschwinden erst wieder nach dem Einsetzen des Wachstums im späten Frühjahr.

Durch eine Herbst- und Spätherbstdüngung mit einem kaliumbetonten Langzeitdünger lassen sich die o.a. Schäden zwar nicht vermeiden, die Gräser werden aber optimal auf den Winter vorbereitet. Eine gute Kaliumversorgung unterstützt die Winterhärte. Ausreichend mit Kalium versorgte Gräser bilden mehr Reservestoffe für den Winter. Außerdem sorgt Kalium für harte Zellwände, die den Pilzkrankheiten das Eindringen in die Pflanzen erschweren.

Wir empfehlen für diese Düngung zum Beispiel:

– Für Gartenrasen: Herbstdünger MAGIC Autuno 1:3 (12 – 0 – 44)

– Für Sportrasen: CLASSIC Herbst-Rasendünger Autuno 1:2

– Für Golfrasen: Hi-Green Autuno Greensdünger 1:1


52 Kommentare 26.11.2012 M. Morell

Filmtipp: Eine wahre Geschichte – Straight Story

Es gibt Filme, für die sich Rasenmäher liebende Roadmovie-Fans begeistern können.

1sitzrasenDie Geschichte: Der 73-jährige Alvin Straight hat sich vor zehn Jahren mit seinem Bruder zerstritten. Nun hat sein Bruder im 500 Kilometer entfernten Wisconsin einen Schlaganfall erlitten. Und so macht sich Alvin auf seinem Sitzrasenmäher auf eine sechs Wochen lange Reise, auf der er viel erlebt. Es ist auch eine Reise zu sich selbst und eine versöhnliche. David Lynchs Road Movie war die Sensation der Kinosaison 1999, gerade weil man vom Meister des raffinierten und verschlüsselten Horrors eine so gradlinig (straight) und schnörkellos erzählte Geschichte nicht erwarten konnte. Sensationell war auch der Hauptdarsteller – der 79-jährige Richard Farnsworth, Stuntman seit 1937 und Charakterdarsteller seit den späten 70er-Jahren. Er wurde nicht nur für den Oscar, sondern auch für den „Golden Globe“ nominiert, zudem gewann er den „Independent Spirit Award“ und den Preis der New Yorker Kritiker.

Filmtipp: „Straight Story“ hier bestellen


32 Kommentare 03.06.2012 M. Morell

weitere Artikel ältere Artikel


Willkommen!

Hallo Rasenfreunde,
wir Gartenfreunde lieben sattgrünen und saftigen Rasen – ob gesäten oder einen frischen von der Rolle. Der RasenBlogger ist das erste und populärste Blog für Rasen-Enthusiasten im deutschsprachigen Raum. Dem Rasenblogger können Sie auch in Facebook und in Twitter folgen. weiterlesen

Werbung





Kategorien

Alles für den Garten

Deko Wohnung und Garten

Lieblinks

Maschinen kaufen

Informationen

Feeds