Artikel vom Freitag, 25. Mai 2012

Die Gartenmöbel am Abend mit Außenstrahlern schön in Szene setzen

Im Sommer, wenn die Tage länger hell bleiben und es durchgängig wärmer ist, gibt es nichts Schöneres, als den Abend auf der heimischen Terrasse oder dem Balkon ausklingen zu lassen. Und es sich auf den Gartenmöbeln bequem zu machen. Um auch nach Sonnenuntergang für eine angenehme Atmosphäre zu sorgen, empfiehlt sich eine gute Beleuchtung für den Außenbereich.

Besonders einladend wirken die Gartenmöbel, wenn sie mit kompakten Außenstrahlern erhellt werden. Die Möbel werden so nicht nur ins rechte Licht gerückt, auch zum Lesen oder für ein romantisches Abendessen reicht das Licht noch aus. Platziert werden die praktischen Außenstrahler am Terrassenrand, im Blumenbeet, als Einbauleuchten im Fußboden, an der Wand oder am Balkongeländer.

Die meisten Außenleuchten sind in dieser Hinsicht äußerst flexibel und es bleibt der Fantasie des Käufers überlassen, wo sie letztendlich für Licht sorgen sollen. Sehr praktisch sind Spießstrahler, die ganz unkompliziert und nach Wunsch platziert werden können. Die im Handel erhältlichen Außenstrahler eignen sich gleichermaßen, um gezielt Akzente zu setzen oder einen ganzen Bereich zu erhellen. Mit ihnen können also optische Effekte oder eine wohnliche Beleuchtung geschaffen werden.

Die Sicherheit geht vor

Um die Lampen möglichst umweltfreundlich und unabhängig vom Stromnetz zu betreiben, bieten sich integrierte Solarkollektoren an, die für die notwendige Energiezufuhr sorgen.

Wichtig ist, beim Kauf der Außenleuchten auf eine entsprechende Schutzart zu achten. Damit sie ausreichend gegen das Eindringen von Spritz- und Regenwasser geschützt sind, sollten sie mit mindestens IP44 ausgezeichnet sein. Eine Lampe z.B. einen Außenstrahler für den Garten aus dem Online Shop Leuchtenzentrale.de sollte zudem TÜV-geprüft sein.

(Promotion)

Kommentar schreiben Freitag, 25. Mai 2012 M. Morell

Rasen-Unkräuter: Reissen, rupfen, brennen, schneiden

rasenfuesse_422_2721Schon wieder Unkräuter im Rasen? Werden Sie nicht zum Sklaven ihres Rasens!. Bedenken Sie, dass diejenigen Kräuter und Gräser am besten im Rasen gedeihen, die unter den jeweiligen örtlichen Bedingungen (Bodenart, Säurewert, Nährstoffversorgung, Besonnungsgrad, Staunässe) von Natur aus ihr bestes Fortkommen finden. In der Regel bildet sich nach und nach ein Rasen heraus, der für die jeweiligen Bodenverhältnisse und die Beanspruchung der richtige ist. Das ist doch vollkommen in Ordnung. In England würde man bei einem verkrauteten Rasen, mit den nötigen Geldern und ausreichend Helfern gesegnet, den Rasen abschälen und mit großtechnischem Gerät den Boden an Ort und Stelle dämpfen und damit neben allen nützlichen Bodenorganismen den Unkrautsamen den Garaus machen.

Ein anderer Weg ist es, Herbizide zu verwenden. Diese Mittel wirken wohl gut gegen Fingerkraut, Gänseblümchen, Hahnenfuß, Klee, Löwenzahn, Wegerich, Ampfer, Ehrenpreis, Hirtentäschel, Kletterlabkraut, Mastkraut und Vogelmiere, sind aber weniger wirksam gegen Braunelle, Hornkraut und Günsel und ist nicht ausreichend wirksam bei Gundermann, Scharfgabe, Giersch sowie so genannten Ungräsern. Sie nützen also auch nichts gegen die Rasenschmiele und sind nicht ohne Folgen für das Boden-Gleichgewicht.

Der größte Arbeitsaufwand wäre es, wenn man den Rasen untergräbt, planiert und Rollrasen samt unkrautfreier Erde auftragen lässt. Vorher würde ich jedoch einen einfacheren Weg gehen und im nächsten Frühjahr eine Verjüngungskur für den Rasen vornehmen. Dann kann man nach dem Vertikutieren 200 bis 300 Gramm Tonmineralien pro Quadratmeter ausstreuen, um eine gute Voraussetzung für die Humusbildung zu schaffen. Zum anderen sollte der Boden, da er meist versauert ist, aufgekalkt werden; dies hat aber kontrolliert zu geschehen; die dazu notwendigen pH-Streifen gibt es im Gartenhandel. Eine schockartige Aufkalkung ist auf keinen Fall zu empfehlen, da eine solche Maßnahme zur Blockierung anderer Nährstoffe führt. Sandboden sollte nicht höher als pH 5,5 bis 6 aufgekalkt werden. Als eine milde, für Bodenorganismen gut verträgliche Kalkart eignet sich Kalkmergel, der zum anderen viele Tonmineralien enthält.

1 Kommentar Freitag, 25. Mai 2012 M. Morell

The Lazy Gardener – ein Video

Ein Stück Lebensphilosophie: wie Sie Ihr Glück im Garten finden und dabei lernen, mit wenig Aufwand ein Maximum zu ernten… phantastisch einfach, bestechend logisch! Oder?

Kommentar schreiben Freitag, 25. Mai 2012 M. Morell

Husqvarna legt rechtliche Schritte gegen Positec wegen Mähroboter-Patentverletzung ein

Die Husqvarna Group leitet rechtliche Schritte ein gegen die Positec Deutschland GmbH wegen des Vorwurfs, der Worx Mähroboter von Positec verletze zwei der Patente von Husqvarna für Mähroboter-Technologie.

Als Pionier bei Roboter-Rasenmähern und als klarer Marktführer ist Husqvarna entschlossen, sich energisch gegen die Verletzung seiner geistigen Eigentumsrechte zu verteidigen. „Wir hatten großen Erfolg mit dem Automower® Mähroboter und begrüßen, dass andere Hersteller uns dabei unterstützen diesen Markt zu vergrößern. Allerdings müssen alle Hersteller ihre eigene Entwicklungsarbeit leisten, anstatt einfach bestehende Lösungen zu kopieren. Wir haben eine Menge harter Arbeit und Ressourcen investiert und werden unsere Technologie aktiv gegen Rechtsverletzer verteidigen“, sagt Hans Linnarson, CEO der Husqvarna Group. „Wir werden wo immer möglich alle verfügbaren Rechtsmittel ausschöpfen gegen Hersteller und Wiederverkäufer, die Rechte an unserem geistigen Eigentum verletzen“.

Husqvarna führt derzeit einen Rechtsstreit gegen die Positec Deutschland GmbH wegen des Vorwurfs der Patentverletzung durch Positec in Bezug auf den Worx Landroid Mäher. Husqvarna – Pioniere der Roboter-Rasenmäher Husqvarna hat im Jahr 1995 als Erster einen Mähroboter entwickelt, eine Innovation, die den Rasen von selbst mäht. Die Husqvarna Group hat seitdem fast 200.000 Roboter-Rasenmäher hergestellt und bietet nun die dritte Generation von Mährobotern mit den Produktlinien Husqvarna Automower® und Gardena R40Li.

(Quelle: Husqvarna)

1 Kommentar Freitag, 25. Mai 2012 M. Morell


Kalender

Mai 2012
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Archiv

Kategorien