Rasenmäher-Problem: kleine Schnittbreite und kleine Fangkörbe

Samstag, 12. Mai 2012 M. Morell

Immer wieder zu beobachten – und das nicht nur in Kleingärten:

Oft werden zu kleine Schnittbreiten oder Mini-Grasfangkörbe verwendet. Jede Unterbrechung des Mähens und eine Entleerung des Grasfangkorbes kosten jedoch Zeit, die die Gesamtmähzeit in die Länge zieht. Deshalb ist hier eine umfassende Beratung zur Mähergröße und Antriebsart wichtig. Die kann nur der gut ausgebildete Fachhändler oder Gartenbauer leisten. Als Faustzahl gilt, daß bei Rasenflächen bis 1oo qm Größe Schnittbreiten unter 45 cm möglich sind, darüber aber unbedingt höhere Schnittbreiten mit einem größeren Grasfangsack zum Einsatz kommen sollten. Der Rasenschnitt sollte immer mit einem scharfen Messer erfolgen. Viele Selbermacher schärfen über Jahre nicht und machen sich das Leben zusätzlich schwer. Vom Leiden des Rasenbildes einmal ganz abgesehen.

Archiviert unter: Rasenpflege und Rollrasen

Kommentar schreiben

  Pflicht

  Pflicht, nicht öffentlich

  optional, mit http://

 

Trackback-Link dieses Artikels  |  Kommentare zu diesem Artikel via RSS Feed


Kalender

Mai 2012
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Neue Artikel