Tipp: Welcher Rasen ist der richtige?

Sonntag, 6. Mai 2012 M. Morell

rasenwolfgartenflaschenEntscheidend für die Vorbereitung des Bodens und die Auswahl des Rasensaatgutes ist die Frage nach der vorgesehene Nutzung der Rasenfläche.
Das ist logisch, die Frage wird aber meist nicht gestellt oder nicht richtig beantwortet. Meistens soll ein Rasen am Haus unkompliziert und belastbar sein. Darauf laufen, spielen, liegen und feiern will man können, und die regelmäßigen Pflegearbeiten sollen nicht sehr aufwändig sein. Für diesen Verwendungszweck kommen die Rasengräser Ausdauerndes Weidelgras, Wiesenrispe, Rotschwingel und Lägerrispe in Frage.

Andererseits kann ein Hausrasen aber auch rein repräsentativen Zwecken dienen. In diesem Fall wird er kaum betreten oder belastet. Für einen Zierrasen sind die Rasengräser Rotschwingel, Wiesenrispe und Lägerrispe geeignet. In beiden Fällen müssen bei der Auswahl der Gräser noch besondere Standortbedingungen wie z.B. Schatten oder Trockenlage berücksichtigt werden. Im Zweifel helfen Fachleute oder Nachbarn, die Rasenerfolg haben. Mehr Informationen finden sich auch in folgenden Artikeln zum Thema:

„Anlage von Hausrasen“ der Deutschen Rasen Gesellschaft e.V.
http://www.rasengesellschaft.de/content/rasenbasis/rasentypen_hr_anlage.php
„Typen wählen je nach Zweck“
http://www.rasenblogger.de/2006/10/12/typen-waehlen-je-nach-zweck/
„Gras, die Mischung macht’s“
http://www.rasenblogger.de/2006/05/07/gras-die-mischung-machts/
„Qualitäts-Saatgut rechnet sich immer“
http://www.rasenblogger.de/2006/04/09/qualitaetssaatgut-rechnet-sich-immer/
(Photo: WOLF-Garten)

Archiviert unter: Rasenpflege und Rasensaat

5 Kommentare Kommentar schreiben

  • 1. Günther  |  14. März 2010, 09:44 Uhr

    Und? Welcher Rasen ist denn nun der richtige? Irgendwie fehlt mir die Information hier. Nur mal verschiedene Rasengräser aufzuzählen bringts nicht wirklich.

  • 2. M. Morell  |  20. März 2010, 21:09 Uhr

    Stimmt, da fehlt noch was. Ich lege nach:
    „Typen wählen je nach Zweck“
    www.rasenblogger.de/2006/10/12/typen-wae…
    Gras, die Mischung macht’s
    www.rasenblogger.de/2006/05/07/gras-die-…
    Qualitäts-Saatgut rechnet sich immer
    www.rasenblogger.de/2006/04/09/qualitaet…

  • 3. Günther  |  21. März 2010, 01:27 Uhr

    Schade, auch hier fehlt mit der rote Faden. Außer der Empfehlung für Qualitätssaatgut konnte ich keine direkte Empfehlung ableiten oder eine klare Erkenntnis erkennen. Vielleicht sollte man alle diese Artikel noch einmal überarbeiten und in eine logische Form bringen um wirklich hilfreich zu sein.

  • 4. M. Morell  |  21. März 2010, 09:21 Uhr

    Lieber Herr Schwab, dieses Blog ist nicht für Fachleute wie Sie geschrieben, die wirklich alles über Rasen wissen. Der Inhalt muss Sie zwangsläufig enttäuschen. Es ist für Gartenfreunde, die stöbern, auf Themen gestoßen und im Thema Rasen gehalten werden wollen und dabei lernen. Das ist alles. Wenn Sie dazu beitragen möchten, dass Nichtprofis lernen und gute Entscheidungen treffen, machen Sie mit. Lassen Sie alle von Ihrem Wissen profitieren. Web 2.0 bedeutet Mitmach-Web. Insofern sind Ihre Kommentare ein erster Schritt. Was kommt dann?

  • 5. site&hellip  |  25. Februar 2015, 06:46 Uhr

    site…

    Tipp: Welcher Rasen ist der richtige? – RasenBlogger…

Kommentar schreiben

  Pflicht

  Pflicht, nicht öffentlich

  optional, mit http://

 

Trackback-Link dieses Artikels  |  Kommentare zu diesem Artikel via RSS Feed


Kalender

Mai 2012
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Neue Artikel