Nach dem Mähen kommt das Grillen – mit meinem Weber

Montag, 19. März 2012 M. Morell

gluuuuut

Weber-Grills sind für für mich Synonym für einzigartiges Grillerlebnis. Ich habe da jetzt 15 Jahre Erfahrungen gesammelt. Ein Weber Holzkohlegrill ist nichts für jeden. Er ist für all jene, die ihr Grillgut langsam gegart mit dem würzigen Geschmack bester Holzkohle genießen und denen das Erlebnis etwas wert ist.

webbergriKochprofis wie Johann Lafer, Tim Mälzer und Peter de Clercq sind bekennende Fans von Holzkohlegrills und benutzen diese sowohl im Beruf als auch privat. Dabei gewinnt vor allem der edle „Smoker“ an Profipunkten, denn dieser ist aus besonderem Grund besonders beliebt. Im Smoker wird ein rauchiger Innenraum über mehrere Stunden hinweg auf kontrolliert gleichmäßiger Temperatur gehalten, wodurch Essen darin langsam gegart wird und dadurch mehrfach so gut schmeckt.

Doch auch der ganz gewöhnliche Holzkohlegrill (kann man bei Weber davon sprechen?) erfreut sich nach wie vor höchster Beliebtheit.  Der „Go Anywhere“ beispielsweise hat das wohl praktischste Design, das je ein Grill besessen hat und er lässt sich problemlos überall hin mitnehmen. Nach der guten Wahl fehlt zum idealen Holzkohlegrillabend nur noch eins: Die Gesellschaft, in der Sie ihn verbringen wollen.

Hier kann man im Video sehen, wie Weber-Grills hergestellt werden
Mehr Grill in meiner Grill-Übersicht von Billig über sehr preiswert bis Premium.

 

Archiviert unter: Gartenmöbel und Rasenmäher

Kommentar schreiben

  Pflicht

  Pflicht, nicht öffentlich

  optional, mit http://

 

Trackback-Link dieses Artikels  |  Kommentare zu diesem Artikel via RSS Feed


Kalender

März 2012
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Neue Artikel