Im Akku-Trend: Das neue Gartengeräte-Sortiment von Husqvarna

Montag, 5. März 2012 M. Morell

Der Trend zu Akku-Maschinen im Garten hält deutlich an. Jüngst hatte Stiga für diesen Sommer zwei Akku-Rasentraktoren terminiert, jetzt folgt der schwedische Hersteller Husqvarna mit einer kompletten Akku Produktlinie. Vom Aufsitzmäher, über Hecken- und Rasen-Trimmer bis hin zur Motorsäge. Die altbekannten Mäh-Roboter der Automower-Serie werden längst mit Akku-Technik betrieben.

Die Schweden versprechen mit ihrer neuen Akku-Serie „volle Husqvarna Benzin-Leistung – nur ohne Benzin“. U.a. ein speziell dafür entwickeltes Wechsel-Akkusystem soll diese Leistung erbringen. Darüber hinaus weist Husqvarna auf die optimale Balance bzw. Gewichtsverteilung der Akku-Maschinen hin. Dem leichteren – und gegenüber Benzinmaschinen sehr viel simpleren Elektromotor – steht allerdings ein deutliches Akkugewicht gegenüber.

Es handelt sich um komplett neue Maschinen, die sich an Pionieranwender richten. An diejenigen, die lieber selbst Trends setzen, als ihnen zu folgen.
Das Akkugerätesystem besteht aus sieben verschiedenen Maschinen plus Zubehör, die im Jahr 2012 weltweit eingeführt werden. Diese werden den Fachhändlern weltweit in Kürze ausführlich vorgestellt.

Der Erfolg steht und fällt mit den Akkus. Mit einem standardisierten  Akku-Wechselsystem verschiedener Hersteller ist noch nicht zu rechnen, das wäre im Sinne der Anwender. Bitter: Bislang sind die teuren Wechsel-Akkus sogar an unterschiedlichen Maschinen des gleichen Herstellers kaum  austauschbar. Das, so sagen es die Kritiker, wäre mal wirklich was.

Archiviert unter: Gartenmaschinen, Rasenmäher, Rasenpflege und Trends

Kommentar schreiben

  Pflicht

  Pflicht, nicht öffentlich

  optional, mit http://

 

Trackback-Link dieses Artikels  |  Kommentare zu diesem Artikel via RSS Feed


Kalender

März 2012
M D M D F S S
« Feb   Apr »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Neue Artikel