Rasenmäher von Lidl im Schnelltestergebnis: Gepflegter Rasen für wenig Geld

Sonntag, 1. Mai 2011 M. Morell

Handmäher schneiden Rasen umweltfreundlich: kein brüllender Lärm, kein Gestank, kein CO2-Ausstoß. Lidl verkauft zur Zeit Handrasenmäher von Florabest für günstige 39,99 Euro. Da kann man skeptisch sein, wenn man weiss, dass billig meist auf Dauer teuer bedeutet und anständige Handmäher mindestens das Doppelte kosten. Jedoch: Die Gärtner der Stiftung Warentest haben den Mäher getestet. Das Ergebnis ist positiv. Details zeigt der Schnelltest.

Den Florabest-Handrasenmäher hatte Lidl bereits vergangenes Jahr im Angebot. Preis heute wie damals: 39,99 Euro. Zum Vergleich: Gute Geräte aus dem letzten Rasenmähertest kosten mehr als das Doppelte. Der Lidl-Mäher machte letztes Jahr jedoch einen soliden Eindruck. Das diesjährige Gerät ist laut Lidl baugleich. Hier die Ergebnisse vom letzten Jahr.

Handhabung gut. Der Zusammenbau funktioniert problemlos, ohne Werkzeug. Nur für die Einstellung des Messers braucht es einen Schraubenschlüssel. Der liegt bei. Die Anleitung zur Montage und Bedienung ist umfangreich, übersichtlich und gut verständlich. Schnittbreite des Handrasenmähers: 38 Zentimeter. Schnitthöhe laut Anleitung: 14 bis 43 Millimeter über dem Boden. Positiv: Der Führungsbügel ist klappbar und solide. Er bleibt auch beim Abstellen des Handmähers sicher stehen und fällt nicht auf den Boden. Handhabung gut.

Schnittbild gut. Handmäher schneiden in der Regel sauber, ohne die Halme zu zerschlagen. Die Messer des Lidl-Mähers laufen gleichmäßig und ruhig. Das Schnittbild ist sauber, der Kraftaufwand gering. Der Testrasen hatte eine Höhe von acht Zentimetern. Wer kreuzweise mäht, bekommt nach dem zweiten Schnitt ein gutes Rasenbild. Die Schnittleistung ist passabel. Die Gärtner der Stiftung Warentest waren zufrieden. Auch bei feuchtem Gras schnitt der Handmäher ordentlich ab. Für ein Billiggerät ohne Tadel.

Keine Schadstoffe. Der Handgriff des Lidl-Rasenmähers ist mit schwarzem Kunststoff ummantelt. Der riecht zunächst verdächtig nach Teer. Die Chemiker der Stiftung Warentest untersuchten den Kunststoff deshalb auf polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK). Ergebnis: Alles im grünen Bereich. Der Handgriff müffelt zwar, ist aber nicht giftig. Außerdem verfliegt der Geruch.

Belastungstest bestanden. Auch im Belastungstest konnte der Rasenmäher überzeugen. Eine Rüttelmaschine simulierte den harten Alltag: 100 Stunden Rütteltest hat der Lidl-Mäher ohne Schaden überstanden. Er ist robust.

Sonntagsruhe. Wichtig fürs Wochenende: Rasenmähen macht Lärm. Am Sonntag ist Rasenmähen deshalb vielerorts verboten. Das gilt im Prinzip auch für Handmäher. Die sind zwar deutlich leiser, machen aber auch Lärm. Ob Ihr Handrasenmäher am Sonntag stört, sollten Sie im Zweifelsfall mit Ihrem Nachbarn klären.

Anmerkung: Der Handrasenmäher von Lidl, den die Stiftung Warentest am 14.04.2010 vorstellte, hieß Florabest FHM 40/10, das aktuelle Lidl-Angebot kommt unter dem Namen Florabest 38 A1 in den Verkehr. Schnittbreite und technische Angaben sind aber laut „test“ unverändert geblieben. Vermutlich handelt es sich also doch um das gleiche Gerät.

Archiviert unter: Rasenmäher

1 Kommentar Kommentar schreiben

  • 1. Rasenmäher Test  |  11. Februar 2012, 16:38 Uhr

    ich bin war schon immer dafür den handrasenmäher zu benutzen (wenn man nicht gerade einen schlosspark hinterm haus hat). ich kannte die handrasenmäher noch von früher, da waren sie jedoch nicht mit plastik verarbeitet sondern aus eisen. da ich weiß welchen strapazien diese art des rasenmähers ausgesetzt ist, würde dazu raten eher etwas mehr auszugeben und eine stabilere ausführung zu kaufen. die hat man dann sein halbes leben, praktisch unkaputtbar.

Kommentar schreiben

  Pflicht

  Pflicht, nicht öffentlich

  optional, mit http://

 

Trackback-Link dieses Artikels  |  Kommentare zu diesem Artikel via RSS Feed


Kalender

Mai 2011
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Neue Artikel