RRRRRoooooooooaaaaaammmmmm !

Dienstag, 31. August 2010 M. Morell

Realsatire vom FeinstenEben dachte ich noch, dies sei Spaß. Aber es ist ernst gemeint. Offenbar gibt es einen Markt für diese Spaß-Mäher. Nehmen wir es als Realsatire und kommentieren garnicht erst. Genießen wir den Originaltext des Vertriebspartners:

»Sportlicher Fahrspaß und perfektes Rasenmähen oder Mulchen im Go-Kart-Look. Schwarz lackierter, stabiler Delta-Rohrrahmen, große Pneus auf gelben Felgen, Renn-Lenker, Gaspedal wie im richtigen Go-Kart und eine sportlich-niedrige, körpergerecht einstellbare Sitzposition machen Rasenmähen zum faszinierenden Freizeitvergnügen mit Rennsport-Feeling. Kompakte Bauweise, leichtes Handling. 55 cm Schnittbreite, zum Mäh-/Fangsystem leicht umrüstbares Mulchsystem, 4-Takt-OHV-Motor mit 4,4 KW, 3 Vorwärtsgänge, mechanische Messerkupplung, 1 Rückwärtsgang, Geschwindigkeit zwischen 3,5 und 10,8 km/h, Keilriemen-Kupplung, zentrale Schnitthöheneinstellung zwischen 4,5 und 8,5 cm. Heckfangsystem mit Korb. Für Flächen ab 400 qm.

Archiviert unter: Rasenpflege, Rollrasen und Trends

1 Kommentar Kommentar schreiben

  • 1. Gastautor John Langley  |  12. April 2006, 22:28 Uhr

    Es stimmt, immer mehr Gartengerätehersteller „umwerben“ den Freizeitgärtner mit kleineren Rasenflächen. Jeder sollte einen Aufsitzmäher in Form von „Fun-Bikes“ oder „Go-Karts“ fahren. So bleibt das Kind im Manne mit viel Spaß beim Rasenmähen erhalten. Ich weiß, wovon ich hier spreche.

Kommentar schreiben

  Pflicht

  Pflicht, nicht öffentlich

  optional, mit http://

 

Trackback-Link dieses Artikels  |  Kommentare zu diesem Artikel via RSS Feed


Kalender

August 2010
M D M D F S S
« Jul   Okt »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Neue Artikel