Artikel vom Mittwoch, 23. Juni 2010

Rasen mähen – auf die biologische Art

Sparen nach dem Rasenmäherprinzip ist eher verpönt. Sparen mit Rasenmähern dagegen ist im Kommen – zumindest mit biologischen.

Die Berliner Morgenpost schreibt zur etwas anderen Art, den Rasen in Zeiten der Krise zu mähen: „Die Spandauer SPD will die Verwaltung prüfen lassen, ob es nicht sinnvoller wäre, Grünflächen – rein ökologisch und energie- sowie personalsparend – von Tieren beweiden zu lassen, anstatt sie vom zwar schon personell zusammengesparten, aber dennoch pflegeintensiven Grünflächenamt mähen zu lassen. Mit ihrem Vorschlag sind die Genossen nicht allein. Mehrere Bezirke greifen auf großen oder schwierig zu pflegenden Arealen auf Grasfresser zurück.“ Mehr zum Vorstoss hier lesen.

Übrigens liegt Berlin mit Suchmaschinenbetreiber Google auf einer Wellenlänge. Rasenblogger berichtete vor einem Jahr über deren Bio-Vorstoss.


Kommentar schreiben Mittwoch, 23. Juni 2010 M. Morell


Kalender

Juni 2010
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Archiv

Kategorien