Männer sind geborene Rasenmäher

Montag, 2. Juni 2008 John Langley

53 Prozent der Männer mähen ihn spätestens alle zwei Wochen, 3 Prozent sogar öfter als einmal pro Woche. Wen? Na, den Rasen natürlich.

Das ergab eine Online-Umfrage des Männer-Lifestylemagazins mit dem für uns schier unaussprechlichen Namen „Men’s Health„. Das Augenmerk der Mehrheit der befragten Männer (59 Prozent) richtet sich dabei vor allem auf ein gepflegtes Aussehen des Grüns – von ganz kurz bis ein paar Zentimeter hoch reicht die kurze Spanne.

Insgesamt gesehen scheinen Männer geborene Gärtner, vor allem geborene Rasenmäher, zu sein. 70 Prozent macht die Gartenarbeit Spaß. Die drei häufigsten Argumente: Man kommt an die frische Luft (66 Prozent), es ist entspannend (35 Prozent), man kann sich gut bräunen (30 Prozent).

Nur zwei Dinge hassen die meisten Männer: Unkraut jäten (75 Prozent) und Schnecken entfernen (55 Prozent). Da kann man nur hoffen, dass sich für diese Arbeiten ein fleißiges Weibchen findet, damit „Mann“ von allen Seiten großes Lob für „seinen“ Garten einheimsen kann.

John Langley


Archiviert unter: Rasenpflege und Rollrasen

2 Kommentare Kommentar schreiben

  • 1. Gartenteich Blogger  |  4. Juli 2008, 23:04 Uhr

    Haben Männer denn eine Wahl. Ich sehe in den Gärten nie ne Frau Rasen mähen 😉

  • 2. Dani  |  3. Dezember 2008, 17:27 Uhr

    Hm, da fällt dann sowohl mein Vater, als auch mein Bruder sowie sämtliche andere männliche Angehörige meiner Familie aus der Statistik völlig raus.
    Die HASSEN nämlich Rasenmähen (genauso wie die Frauen auch 😉 )
    Einzig mein Freund findets toll. Aber auch nur mit Benzinrasenmäher.Weils fast so ist, wie Autofahren….

Kommentar schreiben

  Pflicht

  Pflicht, nicht öffentlich

  optional, mit http://

 

Trackback-Link dieses Artikels  |  Kommentare zu diesem Artikel via RSS Feed


Kalender

Juni 2008
M D M D F S S
« Mai   Dez »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Neue Artikel