Rasenmähertest: nur einer ist wirklich gut

Montag, 28. Mai 2007 M. Morell

Realsatire vom FeinstenIm Tagesspiegel lese ich einen brauchbaren Rasenmähertest. Nur einer ist demnach gut und fünf weisen schwere Sicherheitsmaängel auf. Und mal wieder zeigt sich: die teureren Markengeräte sind nicht unbedingt besser als die günstigen. Lesen wir:
„Auch wenn gerade Dürre herrscht in Berlin und Brandenburg: Das Gras sprießt, und bald beginnt wieder die Saison des wöchentlichen Rasenmähens. Wer derzeit über die Anschaffung eines Neugeräts nachdenkt, sollte allerdings mit Vorsicht zu Werke gehen: Beim aktuellen Produktvergleich der Stiftung Warentest von zehn Elektro- und sieben Benzinrasenmähern erzielte lediglich ein vergleichsweise teures Gerät eine „gute“ Beurteilung. Jenseits des breiten Mittelfelds schnitten dagegen gleich fünf Rasenmäher mit „mangelhaft“ ab.“weiterlesen.

Archiviert unter: Rollrasen

1 Kommentar Kommentar schreiben

  • 1. Markus  |  9. August 2010, 16:52 Uhr

    Hmm, das Testergebnis ist ja nicht so schön. Wnen man mal überlegt mit was für gefährlichen Maschinen man da im Garten unterwegs ist.

Kommentar schreiben

  Pflicht

  Pflicht, nicht öffentlich

  optional, mit http://

 

Trackback-Link dieses Artikels  |  Kommentare zu diesem Artikel via RSS Feed


Kalender

Mai 2007
M D M D F S S
« Apr   Aug »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Neue Artikel