75 Euro – Final-Rasen wird verkauft

Mittwoch, 12. Juli 2006 M. Morell

Das Versandunternehmen Quelle hatte sich ja bereits vor der WM den Rasen des WM-Stations in Berlin gesichert und Verkauf in großem Stil angekündigt. Nun wird er in Einzel-Portionen verkauft.
Wählen kann man naturbelassene Stücke zum Einpflanzen in einer Größe von 30×20 Zentimeter oder 14x8x5 Zentimeter große Stücke, eingegossen und erstarrt im Acrylblock. Der Stückpreis liegt bei 75 Euro, bestellt werden kann der WM-Rasen per Telefon oder im Internet. Die Rückgabe der Stücke ist übrigens ausgeschlossen. So liest es sich im Online-Katalog werbegetextet:

»Wollen Sie einmal selbst den Teppich der Weltstars streicheln, vielleicht ein Mini-Stadion im Garten bauen? Dann sichern Sie sich den Original Rasen in Natur zum Einpflanzen in Ihren Garten. Nach dem WM-Finale wird er von Gartenprofis abgebaut, portioniert und in Spezialkartons mit Lüftung fachmännisch verpackt – dann haben Sie Ihr persönliches Original-Rasenstück zu Hause! «

Besondere Rasenstücke wie Elfmeterpunkte, Linien und Eckmarkierungen wurden bereits größtenteils versteigert. Die letzte Runde beim Auktionshaus ebay soll noch laufen. Ordentlich hingelangt wird für den Elfmeterpunkt. Der kostet mehrere tausend Euro. 100.000 Euro des Erlöses kommen der Uwe Seeler Stiftung zu Gute, die sich um hilfsbedürftige Menschen kümmert.

Archiviert unter: Rollrasen und Trends

1 Kommentar Kommentar schreiben

  • 1. Maurice Morell  |  17. Juli 2006, 15:49 Uhr

    Nett, gerade wollte ein Surfer WM-Rasenstücke bei mir bestellen. Sorry, das geht nicht, verfüge nicht über die erforderliche Logistik. 😉

Kommentar schreiben

  Pflicht

  Pflicht, nicht öffentlich

  optional, mit http://

 

Trackback-Link dieses Artikels  |  Kommentare zu diesem Artikel via RSS Feed


Kalender

Juli 2006
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Neue Artikel