WM-Rasen wächst noch an geheimer Stelle

Donnerstag, 27. April 2006 M. Morell

Fussi-RasenAn geheimer Stelle wächst derzeit der Rasen für die Fußball-WM heran. Die Geheimhaltung ist nicht nur zum Schutz des Grüns vor mutwilliger Zerstörung nötig, sondern auch wegen erfahrungsgemäss stark fetischistischer WM-Rasen-Verehrung der Fußball-Fangemeinde. Nur eine Handvoll Menschen kennen deshalb die Flächen. Ausgesät wurde bereits vor 13 Monaten.

In der zweiten Mai-Woche wird der WM-Rasen in bekannter Manier mit Wurzeln abgeschält, in 1,20 Meter breiten Streifen aufgerollt und in den Stadien verlegt. Zur WM ist eine ganz neue Sorte aus 75 Prozent Wiesenrispe und 25 Prozent Weidelgras zusammengestellt worden, die besonders viel aushält. Die Mischung soll eine amerikanische sein.

Mit gewöhnlichem Rasen für den Hausgarten haben die Fußball-Spielfelder nichts gemein. Mit dem Untergrund fängt es an und dabei ist die Durchlässigkeit am wichtigsten: Auf einer Kies-Sand-Schicht liegen in 25 Zentimeter Tiefe viele Kilometer Heizungsleitung. Darüber eine Schicht sauberer Sand und darauf die so genannte Rasentragschicht aus Oberbodenschicht und noch einmal Sand. Erst darauf kommt der grüne Rollrasen.

Archiviert unter: Rollrasen

1 Kommentar Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

  Pflicht

  Pflicht, nicht öffentlich

  optional, mit http://

 

Trackback-Link dieses Artikels  |  Kommentare zu diesem Artikel via RSS Feed


Kalender

April 2006
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Neue Artikel